Baubeschreibung

1.0 Rohbau

1.1 Grundleitungen: PVC-Rohre nach DIN-Vorschrift

1.2 Drainage: Spezialdrainagerohr perforiert mit Filtervliesabdeckung im
Kiesbett. Kiesplanum unter der Bodenplatte als kapillarbrechende Schicht und PE-Folie

1.3 Bodenplatte: Stahlbetonplatte in statisch erforderlicher Stärke
(Beton 25) mit Stahleinlagen nach Statik

1.4 Kelleraußenwände: Beton B25 mit Stahleinlagen nach Statik, alternativ: Mauerwerk

1.5 Außenmauerwerk 30 cm Wärmedämm-Mauerwerk mit Kratzputz

1.6 Innenwände tragend, 24 cm Mauerwerk stark mit einlagigem Gipsputz, gefilzt, Fabrikat Knauf oder gleichwertig nach DIN 18 550,
ca 10 mm stark

1.7 Innenwände nicht tragend: Bimswände 11,5cm stark oder gleichwertig, alternativ: Gipsdielenwände

1.8 Geschossdecken: Stahlbetondecken nach Statik

1.9 Treppen: Stahlbetontreppe nach Statik mit Natur-/Kunststein-
Belag.

1.10 Zimmerarbeiten: Dachkonstruktion aus Nadelholz nach
statischer Berechnung.

1.11 Dämmung der Dachschrägen : Wärmedämmung zwischen den Sparren aus
Klemmfilz in Bahnen mit winddichter Folie nach Energiesparverordnung.

1.12
Dacheindeckung mit Tondachziegeln auf Konterlattung und diffusionsoffener Unterspannbahn, Regenrinnen und Fallrohre in Titanzink, Anschlussbleche in Titanzink oder Walzblei

2.0 Haustechnik

2.1
Heizung: Gaszentralheizung mit moderner verbrauchsgünstiger Gasbrennwerttechnik, Nennheizleistung nach Wärmebedarfsberechnung. Flächenheizkörper mit Thermostatventilen
Leitungsrohre in Kupfer bzw. Kunststoff isoliert. (Wärmemengenzähler nicht inbegriffen)

2.2 Sanitärinstallation Warmwasseraufbereitung durch Durchlauferhitzer.
Frischwasserleitungen in Kupfer oder Kunststoff mit den erforderlichen Isolierungsschläuchen,
Abwasserleitungen SML- oder HT-Rohre nach DIN-Vorschrift, schallgedämmt.

WC–Anlagen: Sanitärobjekte Porzellan/Keramik-WC wandhängend mit Einbauspülkasten und Kunststoffsitz, Farbe weiß.

Badewannen: Stahlbadewanne inkl. Wannenfuß, Farbe weiß, Einhebelmischbatterie sowie Handbrause,

Duschen: Stahlduschwanne, Farbe weiß, mit Einhebelmischbatterie,
innenliegende WC werden nach DIN 18 017 entlüftet.

2.3
Elektroinstallation je Bauteil ein Zählerkasten in isoliertem Zählerschrank, Nennwert nach Angabe des RWE
Leitungslegung unter Putz
Schalter/Steckdosen in weißem Markenflächenprogramm

Sprech- und Klingelanlage und Türöffner mit je einer Station pro Wohnung

Außenbrennstellen für Hausbeleuchtung mit Bewegungsmeldern. Flure je Geschoss eine Deckenbrennstelle mit Bewegungsmelder und Zeitschalter.


Alle Wohnungen erhalten die erforderliche Anzahl von Brennstellen und Steckdosen. Telefonleerdose und Fernseh-/Radioanschlussleerdose in allen Wohn- Schlafräumen.

Diele: Deckenbrennstelle mit Schaltung, eine Steckdose

WC: 1 Brennstelle, 1 Steckdose

je AR: 1 Brennstelle, 1 Steckdose

Bad: 1 Brennstelle, 2 Steckdosen

Küche: 1 Brennstelle, 8 Steckdosen

Wohnraum: 2 Deckenbrennstellen, 1 Wechselschaltung, 9 Steckdosen

Schlafraum/ -
Kinderzimmer: 1 Deckenbrennstelle, 1 Wechselschaltung, 5 Steckdosen

Balkon/Terrasse: 1 Wandbrennstelle, 1 Steckdose

Wasch-/Trockenraum: Anschluss für Trockner/Waschmaschine (abschließbar)
- Strom und Wasser über wohnungseigenen Zähler

3.0 Ausbau

3.1
Fenster / Fenstertüren: Dachflächenfenster Fabrikat Velux, Kunststoff oder gleichwertig. Alle anderen Fenster/Fenstertüren als Kunststoff-Fenster, k-Wert 1,1 nach Wärmeschutznachweis, Farbe weiß
mit 2 Scheiben Isolierglas und verdeckt liegenden Einhanddrehkippbeschlägen.

3.2
Rollläden: Kunststoff-Rollläden im wärmegedämmten Fertigteilrollladenkasten mit unten liegender Abdeckung, im DG Rollläden ausgenommen Dachflächenfenster


3.3
Fensterbänke: Außenfensterbänke: Schallgedämmte, mit Kunststoff beschichtete Alufensterbänke mit seitlicher Aufkantung und Tropfkante
Innenfensterbänke aus Cararastein

3.4

Türen: verglaste Haustüranlage mit davor stehenden Briefkästen, Klingel u. Sprechanlage
Kellertüren: feuerhemmende T30 Stahltüren zum Treppenhaus

Wohnungseingangstüren: dichtschließende Türen nach DIN 18 355 als Röhrenspantüren, Türblatt und Zarge Buchenholzdekor.

Türblätter in schallhemmender Ausfertigung, Typ NSH-34-2 (32 dB), Ausführung mit Normfalz, Schallex und Sicherheitsbeschlag, Schlösser für PZ-Zylinder vorgerichtet und Drückergarnitur Aluminium

Zimmertüren: Röhrenspantüren Türblatt und Türzarge Buchenholzdekor mit Drückergarnitur

3.5
Balkon-/Treppen- u. Brüstungsgeländer: verzinkte Stahlkonstruktion


3.6 Kellerabtrennungen: Metallgitterwände, alternativ Holzlattenwände

3.7 Treppenhauswände: mineralischer Dekorputz
Decken: gefilzt

3.8
Innenputz: Wohnungen: einlagiger Gipsputz auf Ortbetondecken und Mauerwerk (nicht auf Gipswände), malerfertig gefilzt

3.9
Wohnungen/Wände: Käufereigenleistung der Wandbeläge

3.10
Dachschrägen und Deckenverkleidung DG: Gipskarton-Platten d = 12,5 mm, glatt, Unterkonstruktion aus Dachlatten 24/48 mm imprägniert, in tapezierfertiger Oberfläche.

3.11 Estrich

Kellergeschoss: Zementestrich auf Trennlage 5 cm stark - nicht ausgebaut-

Wohngeschosse: schwimmender Zementestrich 5 cm stark auf Wärme-/ Trittschalldämmung aus Hartschaumplatten nach DIN-Vorschrift, mit Stahlgewebeeinlagen bei Fliesenoberbelag und den erforderlichen Styropor-Randstreifen alternativ: Anhydrit - Fließestrich

3.12 Bodenbelagsarbeiten

Bäder / WC, Küche, Diele: Bodenfliesen Feinsteinzeug 30/30 cm (Materialpreis 18,00 €/m²*) im Dünnbettverfahren mit Fliesenkleber auf Estrich verlegt, Fugen mit Silikonabdichtung, diese sind Wartungsfugen
*)inklusiver Umsatzsteuer (Fliesen werden über den beauftragten Fliesenleger bezogen)

Balkone/Terrasse: Holzdielen auf Unterkonstruktion

Wohn-/Schlafräume: Käufereigenleistung (auf Wunsch Bodenbeläge gegen Aufpreis)

3.13 Wandfliesen: Bäder u. WC: Wandfliesen 15/15 cm oder 20/20 cm
(Materialpreis 15,00 €/m² *) im Dünnbettverfahren mit Fliesenkleber türhoch verlegt im Gäste-WC ca. 1,50 m hoch und verfugt, Fugen mit Silikonabdichtungen , diese sind Wartungsfugen.
*)inklusiver Umsatzsteuer (Fliesen werden über den beauftragten Fliesenleger bezogen)
Auf Wunsch Fliesen bis unter die Decke ohne Aufpreis

Küchen: Wandfliesen 15/15 oder Mosaikfliesen (Materialpreis 13,00 €/m² *) als Küchenspiegel 60 cm hoch, ca. 3 m² ,
*)inklusiver Umsatzsteuer (Fliesen werden über den beauftragten Fliesenleger bezogen)

3.14 Treppenhaus: Natursteinbelag oder Kunststein

3.15 Wasch-/Trockenraum: Bodenfliesen


4.0 Außenanlagen

4.1
Hausanschlüsse: Herstellung der Anschlüsse für Gas, Wasser, Strom, Telefon, TV-Kabelanschluß und Abwasser der örtlichen Versorgungsunternehmen

4.2 Zuwegung und Stellplätze: versickerungsfähiges Verbundsteinpflaster


4.3
Pflanzflächen/Rasenflächen: Pflanzflächen aufgearbeitet und mit einzelnen Ziersträuchern bepflanzt.
Die Herrichtung der Gartenflächen in Sondernutzungsrechten sind Käufereigenleistung.

4.4
Einfriedigung : Handelsübliche Zaunflächen in Maschendrahtzaun bzw. Holzsichtblenden

4.5
Garagen: Handelsübliches Garagentor,
Garagentüre zum Gartenbereich Kunststoff. Eine Brennstelle sowie eine Steckdose; Fliesen im Bodenbereich gg. Aufpreis.

Sonderwünsche werden grundsätzlich über den Bauträger abgewickelt.